20 Jahre Friedenskirche Hardt

© Sylvia Unzeitig

Das Festwochenende in Hardt ist vorbei und hinterließ bei den Besuchern eindrückliche und schöne Erinnerungen. Angefangen beim tollen Konzert des Gemischten Chors Hardt, das mit seinem Dirigenten Lubos Ihring brillierte, unterbrochen von nachdenklichen stimmigen Gedichten, ausgesucht durch Wolfgang Robel, und der professionellen Begleitung durch Georgios Zaimis. Alles in allem ein beeindruckender Auftritt!

Am Sonntag, den 21. Juli, ging es dann weiter. Der Gottesdienst zur Feier des 20-jährigen Jubiläums der Hardter Friedenskirche wurde musikalisch begleitet durch Bezirkskantorin Angelika Rau-Culo, außerdem traten Ella Fellmann am Cello und Merle Kamp auf. Pfarrerin Sylvia Unzeitig erinnerte daran, dass eine Kirche noch keine Gemeinde mache und dass sie nur durch die Mitwirkung jedes einzelnen Gemeindeglieds lebe.

Der Posaunenchor OHa begleitete im Anschluss die Grußworte durch Ortsvorsteher Bernd Schwartz, Pfr. i. R. Theodor Unz und Dekanin in spe Elke Dangelmaier-Vincon. Danach durften es sich alle bei Flammkuchen, Waffeln und Weißwürsten gut gehen lassen. Herzlichen Dank an Joachim Thumm, unseren Mesner vor Ort, der sich um die ganze Organisation gekümmert hat!!!

Weiter so, Hardt!