Herzlich willkommen in unserer Kirchengemeinde!

Gottesdienst unter veränderten Bedingungen

© Sylvia Unzeitig

Landschaft bei Rottenburg

Beim Besuch des Gottesdienstes gibt es eine Obergrenze (45 in Oberensingen und nur 14 in Hardt)

Bitte benutzen Sie bei Eintritt in die Kirchen und beim Ausgang eine Mundschutzmaske.

Wir dürfen jetzt wieder singen (seit Juli), allerdings nur mit Maske! Bitte bringen Sie in Oberensingen weiter Ihr eigenes Gesangbuch mit.

Auch die Kinderkirche beginnt im Juli wieder! Die Kurzgottesdienste finden auf der Terrasse des K2O statt und entfallen bei Regen!

 

Die Oberensinger Kirche bleibt geöffnet:

Jeden Tag zwischen 11 und 18 Uhr sind Sie in unsere Kirche zum persönlichen Gebet eingeladen!

Sie können die Ruhe genießen und zum Gebet eine Kerze entzünden.

Wenn die Glocken uns um 19.30 Uhr rufen, wollen wir uns als Gemeinde im Gebet sammeln und an alle denken, die unser Gebet brauchen.

Ich wünsche Ihnen und Ihren Lieben ein frohes und gesegnetes Pfingstfest!

Bleiben Sie behütet!

Ihre Pfarrerin Sylvia Unzeitig

 

 

 

 

 

Trinitatis – ein Ideenfest

Direkt nach Pfingsten folgt das sogenannte Trinitatisfest, der „Tag der Heiligen Dreifaltigkeit“. Das Trinitatisfest ist ein sogenanntes „Ideenfest“, also ein Fest, dem nicht direkt eine biblische Geschichte zugeordnet werden kann wie Weihnachten, Ostern oder auch Pfingsten; dem Fest liegt eine theologische Idee zugrunde. Und vor allen Dingen Erfahrungen des Glaubens.

Menschen suchen solche Erfahrungen des Glaubens, suchen Antworten auf Fragen ihres Lebens. Und immer wieder geschieht es, dass ihnen Antworten geschenkt werden, dass sie Neues entdecken.

Im Geheimnis des dreifaltigen Gottes – Gott drei in eins – sind Antworten meines ganz persönlichen Lebens verborgen.

  • Der eine Gott: Gott lässt sich entdecken als Schöpfer und Erhalter – auch meines ganz persönlichen Lebens. Viele, die auf den Kirchberg kommen, erleben das unmittelbar: Die Umgebung und auch der Rhythmus im Klosteralltag lassen Menschen Gott loben und preisen für seine Schöpfergüte. Und sie entdecken in der Stille und Ruhe Wunderbares in ihrem eigenen Leben…
  • Der eine Gott – ganz menschlich in Jesus von Nazareth, in all seinem Tun und Lassen, in seinem Lebensweg, der ihn durch den Tod in eine neue Lebenswirklichkeit führte – aus lauter Liebe. Hier bei uns kann man spüren und erfahren: Das ist nicht ein Geschehen von vor 2000 Jahren, sondern im Glauben und Vertrauen entdecken wir, dass das auch unser Weg ist – in aller Vorläufigkeit und Gebrochenheit. Dass Gott auch in uns Mensch wird…
  • Der eine Gott – Kraft, die in Bewegung bringt, die Feuer und Flamme sein lässt, die be-geistert! Das „Ankommen des Glaubens“ – Wirken des Geistes Gottes. Jeder unserer Gottesdienste und Tagzeitengebete geschieht in der großen Hoffnung und Zuversicht, dass Gott uns seinen Geist schenkt, dass wir aus seinem Geist leben können. Und dass wir das feiern können…


Der dreieinige Gott selbst schenkt es uns, dass wir „einander annehmen können, wie Christus uns angenommen hat – zu Gottes Lob.“ (nach Röm 15,7 – Jahreslosung)

Pfarrer Matthias Gössling, Geistlicher Leiter des Klosters Kirchberg

 

 

 

Pfingsten 2020

Auch wenn sich die Konfirmandinnen und Konfirmanden der evangelischen Kirchengemeinde Oberensingen-Hardt derzeit wegen der Pandemie in einer Zwangspause befinden, brachten sie sich zum Pfingstfest gestalterisch ein. Auf die Bitte von Pfarrerin Sylvia Unzeitig bastelten die siebzehn Jugendlichen...

mehr

Rückblick KiBiWo

Wie jedes Jahr fand vom 26. – 28. Februar die „KiBiWo“ im ökumenischen Gemeindehaus K2O statt. Thema war dieses Mal der „Prophet wider Willen“ Jona, der von Gott in die assyrische Hauptstadt Ninive geschickt wird, um den Einwohnern ihre schlechten Taten vorzuhalten und die Vernichtung der Stadt als...

mehr

Neue Kirchengemeinderäte im Amt

Seit 12. Januar 2020 sind unsere acht neu gewählten Kirchengemeinderätinnen und -räte im Amt.

mehr

Veranstaltungen im Kirchenbezirk Nürtingen

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • 09.07.20 | „beraten und beschlossen“ zur Synode ist online

    Drei Tage lang hat die 16. Württembergische Landessynode im Hospitalhof hybrid getagt. Einen Überblick über die Diskussionen und Entscheidungen vom 2. bis 4. Juli bietet das neue Heft "beraten und beschlossen", das ab sofort online abzurufen ist.

    mehr

  • 09.07.20 | Die KonApp legt deutlich zu

    Die KonApp nimmt Fahrt auf: Seit Beginn der Corona-Krise haben sich die Downloadzahlen des digitalen Tools für die Konfirmanden-Arbeit mehr als verdoppelt. Die Deutsche Bibelgesellschaft legt nach - mit einem nächsten Update für neue Funktionen, zusätzlichen Inhalten und einem digitalen Schulungsangebot für Leitende in der Konfi-Arbeit.

    mehr

  • 09.07.20 | Mittelstandspreis vergeben

    Für ihr gesellschaftliches und ökologisches Engagement sind drei baden-württembergische Unternehmen am Mittwoch, 8. Juli, bei einer digitalen Verleihung mit dem LEA-Mittelstandspreis ausgezeichnet worden. Preisträger sind die Bäckerei Stemke aus Schwäbisch Gmünd, die Strenger Holding GmbH mit Sitz in Ludwigsburg und die H. P. Kaysser GmbH + Co. KG aus Leutenbach (Rems-Murr-Kreis).

    mehr