Herzlich willkommen in unserer Kirchengemeinde!

Das ist eigentlich unsere einzige moralische Aufgabe: In sich selbst große Flächen urbar zu machen für die Ruhe, für immer mehr Ruhe, so dass man diese Ruhe wieder auf andere ausstrahlen kann. Und je mehr Ruhe in den Menschen ist, desto ruhiger wird es auch in dieser aufgeregten Welt.

Etty Hillesum


Die Heide liegt im warmen Mittagssonnenstrahle...

© Sylvia Unzeitig

Auf der Pfarrwiese reifen die Äpfel heran. Die Klaräpfel sind immer als erstes reif. Wer gern Apfelkuchen bäckt oder Apfelmus kocht, darf sich gern an diesem Baum nahe der Grillstelle (der Ast, der rechts oben ins Bild hereinragt) auf der Pfarrwiese bedienen. Ende Juli müssten die Früchte soweit sein.

Im September machen wir dann mit den Konfirmanden eine Ernte-Aktion, um Apfelsaft herzustellen.

Bis dahin wünsche ich uns allen einen erholsamen und erfüllenden Sommer!

Herzlich

Ihre Pfarrerin Sylvia Unzeitig

P.S.: Das Pfarrbüro ist von 23.8.-10.9.2018 geschlossen. Die Vertretung hat in dieser Zeit Pfr. Karlheinz Graf aus Zizishausen, Tel. 62260. Für Belange der Kirchengemeinde ist die erste Vorsitzende Anja Müller, Tel. 54231, in dieser Zeit Ansprechpartnerin.

 

"Feel the flow!" - Konfis auf Konfi-Camp

Von 6.-8. Juli begaben sich die Konfirmanden des Kirchenbezirks Nürtingen aufs Konfi-Camp in Rötenbach bei Bartholomä. Ein Wochenende voller Action und Spaß, aber auch Nachdenken über Gottes Zuwendung in unserem Leben. Als roter Faden diente dazu die Geschichte vom Kämmerer aus Äthiopien (Apg. 8, 26ff.), der sich auf seiner Suche nach dem Grund und Ziel seines Lebens auf den Weg nach Jerusalem begibt und dort zum Glauben an den einen Gott Israels findet. Allein hätte er es nicht geschafft, denn ein Fremder bekam keinen Zugang zum Tempel. Doch Gott schickte ihm den Philippus, der ihm die Schrift, die der Kämmerer in einer gekauften Rolle auf dem Rückweg studierte, auslegte. So ließ er sich taufen und "zog fröhlich seines Weges". Wir hoffen, dass auch unsere Konfis einen solchen besonderen Moment auf dem Camp erlebten und in der Leichtigkeit des Glaubens die letzten Schultage bestehen!

Gottesdienste und Veranstaltungen unserer Kirchengemeinde

Hier finden Sie Ereignisse der letzten Zeit oder Vorankündigungen

© Andreas Breisch

Herzliche Einladung zum Konzert von Brass Orange am Samstag, 11.08.2018 um 20.00 Uhr in der evangelischen Kirche in Oberensingen

...die Wilde Dreizehn

freuen Sie sich auf grenzenlose Blechbläserklänge mit dem innovativen Blechbläsersextett BRASS ORANGE und dessen dreizehnter Konzertreihe.

Sechs Musiker auf mindestens 13 Instrumenten verändern den Klangraum mit gewohnt eigenen Interpretationen der Musikliteratur von B wie...

mehr

Neuer Konfi-Jahrgang hat begonnen!

14 Konfirmanden haben nach den Pfingstferien ihren Konfirmandenunterricht begonnen. Am 10.6. haben sie sich der Gemeinde in Hardt im Gottesdienst vorgestellt und bekamen dabei ihre Bibeln überreicht.

mehr

© Sylvia Unzeitig

Schöpfungsandacht auf der Pfarrwiese

Das Umweltteam des Grünen Gockels lädt ein: Am kommenden Samstag, den 14. Juli, findet um 18 Uhr eine kleine Schöpfungsandacht zu Psalm 8 auf der Pfarrwiese statt. Der geistliche Impuls wird von Liedern umrahmt, die von Cello, Bratsche und Gitarre begleitet werden. Anschließend gibt es die...

mehr

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • Warum wir in der Landeskirche sind!

    In unserer Württembergischen Landeskirche sind wir im Jahr 2017 weniger geworden: Zum Stichtag 31. Dezember 2017 hatte unsere Landeskirche 2.022.740 Mitglieder - das sind 31.765 oder 1,54 Prozent weniger als im Vorjahr. Dabei stehen 17.700 Taufen und 2.000 Eintritte 27.800 evangelischen Verstorbenen gegenüber.

    mehr

  • Vom Schwarzwald in die Savanne

    13 Pfarrer und Pfarrerinnen aus Württemberg sind im Auftrag der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) zurzeit in aller Welt im Einsatz. Einer von ihnen ist Sven von Eicken aus Fürnsal im Schwarzwald. Seine Gottesdienste in Okahandja in Namibia enden nicht selten mit einer Safari.

    mehr

  • Aktionsplan Inklusion übertrifft Erwartungen

    „Mit dem Aktionsplan „Inklusion leben“ haben wir einen Nerv getroffen“, sagt Wolfram Keppler, Geschäftsführer des Aktionsplans der württembergischen Landeskirche und ihrer Diakonie Inklusion leben. „Die Gemeinden und diakonischen Einrichtungen der Evangelischen Landeskirche reichen einen Projektantrag nach dem anderen ein.“

    mehr