Herzlich willkommen in unserer Kirchengemeinde!

Das ist eigentlich unsere einzige moralische Aufgabe: In sich selbst große Flächen urbar zu machen für die Ruhe, für immer mehr Ruhe, so dass man diese Ruhe wieder auf andere ausstrahlen kann. Und je mehr Ruhe in den Menschen ist, desto ruhiger wird es auch in dieser aufgeregten Welt.

Etty Hillesum


Der jetzige KGR läuft in die Zielgerade ein...

© Manuel Hertler

Die Mitglieder des Kirchengemeinderats am 22.10.2019

Am 25. Oktober war Abgabefrist für die Kandidatur zum Kirchengemeinderat. Wir haben nun acht Kandidatinnen und Kandidaten für die Kirchenwahl am 1. Dezember 2019. Fünf neue und drei "alte". Genauso viele wie wir brauchen. Es wird also keine Wahl, sondern eine Bestätigung. Trotzdem bitte ich Sie herzlich, mit Ihrer Stimme Ihr Interesse an der Arbeit des Kirchengemeinderats zu zeigen und zur Wahl zu gehen! Die acht haben es mit Sicherheit verdient! Alle sind berufstätig und schneiden sich die Zeit für das Ehrenamt aus ihrem knapp bemessenen Alltag heraus, um der Gemeinde und allen Gliedern zu dienen. Sie stellen sich in beiden Gottesdiensten am 10. November der Gemeinde vor.

Ab Mitte November bekommen Sie die mehrteiligen Wahlunterlagen durch unseren Gemeindedienst zugestellt, der freundlicherweise für die Wahl eine "Extra-Runde" dreht. Sie können Briefwahl machen, indem Sie die ausgefüllten Bögen in die richtigen Umschläge stecken und in die Briefkästen am Pfarramt oder bei Joachim Thumm im Fuchsrain 23/1 in Hardt einwerfen. Oder Sie kommen am 1. Dezember nach dem Gottesdienst in die Friedenskirche oder ins K2O und wählen höchstpersönlich bis 17 Uhr. Danach werden schnellstmöglich öffentlich die Stimmen ausgezählt und dem Vertrauensausschuss in Nürtingen gemeldet, der die Wahl in unserem Kirchenbezirk leitet. Gewähtl werden nicht nur die Kirchengemeinderäte, sondern auch die Landessyondalen unserer Kirchenbezirke Kirchheim/Teck und Nürtingen. Dies sind: Pfr. Matthias Hennig und Renate Schweikle vom Gesprächskreis "Evangelium und Kirche", Pfr. z. A. Nicolai Opifanti und Florian Maier vom Gesprächskreis "Kirche für morgen", Pfr. Gunther Seibold, Dieter Schenk und Cornelia Aldinger vom Gesprächskreis "Lebendige Gemeinde", Einzelkandidat Markus Münzenmayer und Pfr.z. A. Alexander Stölzle und Bärbel Greiler-Unrath vom Gesprächskreis "Offene Kirche".

Auf dem Foto, das im Zuge der Einzelfotos für den neuen Kandidatenflyer entstanden ist (Dank an Manuel Hertler!), sehen Sie den "alten" KGR, bestehend aus Britta Kattner, Andrea Maier-Sterr, Elke Melchinger, Anja Müller, Wolfgang Raisch, Erich Rühle, Heiko Schall, Dora Schultheiß, Joachim Thumm und Martina van Zon (fehlt auf dem Bild). Sechs von ihnen stellen sich aus unterschiedlichen Gründen nicht mehr zur Wahl: Elke Melchinger, Wolfgang Raisch, Heiko Schall, Dora Schultheiß, Joachim Thumm und Martina van Zon. Erich Rühle gehört als Kirchenpfleger kraft Amtes zum KGR dazu, ebenso wie die Pfarrerin. Ich bin allen Mitgliedern von Herzen Dank schuldig! Sie haben mit ihren Gaben, ihrer Zeit und ihrem Engagement manches Fest, manchen Gottesdienst und unzählige Veranstaltungen in den vergangenen sechs Jahren gelingen lassen! Die Visitation von 2017 hat uns gezeigt, dass wir mit unserem Konzept auf dem richtigen Weg sind. Also dann, auf ein Neues!

Pfarrerin Sylvia Unzeitig

 

 

 

 

Wiedereinweihung der Oberensinger Kirche mit einem ökum. Gottesdienst erfolgt

© Klaus Wiederkehr

Festgemeinde am 15. September 2019 in Oberensingen

Am 15. September feierten wir die Einweihung unserer neu renovierten Oberensinger Kirche mit einem ökumenischen Gottesdienst. Auch die Zizshäuser waren zum GG - Gemeinsamen Gottesdienst - da. Ab sofort soll es jeden Monat einen GG geben, abwechselnd in Hardt, Oberensingen und Zizishausen. Der nächste ist am 20. Oktober um 9.30 Uhr in Zizishausen.

Das vierköpfige Organisten-Team brachte die neuen Facetten der ebenfalls renovierten Orgel zum Klingen und das Blechbläser-Ensemble "Brass 92" spielte beim Gottesdienst und anschließend bei den Grußworten seitens der Kirche und der Stadt mit. Die erste Vorsitzende Anja Müller und Pfarrerin Sylvia Unzeitig freuten sich, dass die Innenrenovierung genau im Zeitplan erfolgt ist und es keine unliebsamen Überraschungen gab. Sie dankten den vielen engagierten Menschen, die sich für ihre Kirche einsetzen, die im Hintergrund wirken (Marmelade und Nudeln als Fundraising-Mittel, Vorbereitung der Ständerlinge, Vorbereitung der erforderlichen Technik im Gottesdienst, usw.) und die die Verantwortung in der Leitung übernehmen. Allen voran Wolfgang Raisch, der nun zwei Jahre lang die Leitung des Bauausschusses übernommen hatte. Durch seine Erfahrung und Beharrlichkeit haben wir einen hohen Grad an Perfektion bei der Innenrenovierung erreicht. Die Rückmeldungen der Gottesdienstbesucher waren allesamt positiv bis begeistert!

Wir freuen uns über unsere schöne neue alte Kirche "Zu unserer lieben Frau"!

Pfarrerin Sylvia Unzeitig und Anja Müller, Erste Vorsitzende

 

 

Fulminantes Konzert an einem lauschigen Sommerabend

Das Festwochenende in Hardt ist vorbei und hinterließ bei den Besuchern eindrückliche und schöne Erinnerungen. Angefangen beim tollen Konzert des Gemischten Chors Hardt, das mit seinem Dirigenten Lubos Ihring brillierte, unterbrochen von nachdenklichen stimmigen Gedichten, ausgesucht durch Wolfgang Robel, und der professionellen Begleitung durch Georgios Zaimis. Alles in allem ein beeindruckender Auftritt!

Am Sonntag, den 21. Juli, ging es dann weiter. Der Gottesdienst zur Feier des 20-jährigen Jubiläums der Hardter Friedenskirche wurde musikalisch begleitet durch Bezirkskantorin Angelika Rau-Culo, außerdem traten Ella Fellmann am Cello und Merle Kamp auf. Pfarrerin Sylvia Unzeitig erinnerte daran, dass eine Kirche noch keine Gemeinde mache und dass sie nur durch die Mitwirkung jedes einzelnen Gemeindeglieds lebe.

Der Posaunenchor OHa begleitete im Anschluss die Grußworte durch Ortsvorsteher Bernd Schwartz, Pfr. i. R. Theodor Unz und Dekanin in spe Elke Dangelmaier-Vincon. Danach durften es sich alle bei Flammkuchen, Waffeln und Weißwürsten gut gehen lassen. Herzlichen Dank an Joachim Thumm, unseren Mesner vor Ort, der sich um die ganze Organisation gekümmert hat!!!

Weiter so, Hardt!

 

 

  • addremove Die Kirchenwahl in Württemberg

    Die Kirchenwahl erklärt (Mit Klick auf das Vorschaubild wird das Video beim Anbieter YouTube abgespielt.)

    Am 1. Dezember 2019 wählen die rund zwei Millionen wahlberechtigten Mitglieder der Evangelischen Landeskirche in Württemberg neue Kirchengemeinderäte sowie eine neue Landessynode.

    Etwa 10.000 Kirchengemeinderätinnen und Kirchengemeinderäte leiten die etwa 1.244 Kirchengemeinden der Landeskirche zusammen mit ihrer Pfarrerin bzw. ihrem Pfarrer. Und die 90 ebenfalls zu wählenden Landessynodalen bestimmen den Kurs der gesamten Kirche auf landeskirchlicher Ebene mit.

    Wichtig, so der Landesbischof July, sei die Unterstützung durch eine breite Wahlbeteiligung: „Jede Wählerin und jeder Wähler unterstützt auf diese Weise unser Kernanliegen in der württembergischen Landeskirche: Dass die Verkündigung des Evangeliums von Jesus Christus in Wort und Tat auch in Zukunft die Menschen im Land erreicht, ihnen hilft, sie ermutigt, sie tröstet.“

    Alle Infos zur Kirchenwahl auf www.kirchenwahl.de

  • addremove Die Wahl in die Kirchengemeinderäte

    Was ist der Kirchengemeinderat? (Mit Klick auf das Vorschaubild wird das Video beim Anbieter YouTube abgespielt.)

    Am 1. Dezember 2019 werden in der Evangelischen Landeskirche in Württemberg über 10.000 Kirchengemeinderätinnen und Kirchengemeinderäte gewählt.

    In den Gemeinden der württembergischen Landeskirche ruht die Verantwortung auf mehreren Schultern. Die Pfarrerin bzw. der Pfarrer leiten gemeinsam mit dem gewählten Kirchengemeinderat die Gemeinde. In jeder Gemeinde werden am 1. Advent zwischen vier und 18 Kirchengemeinderäte gewählt. Das Ergebnis der Wahl des Kirchengemeinderats in Ihrer Gemeinde erfahren Sie über Ihr Pfarramt.

    Mehr über die Aufgaben des Kirchengemeinderats auf www.kirchenwahl.de

  • addremove Die Wahl der Landessynode

    Was ist die Landessynode? (Mit Klick auf das Vorschaubild wird das Video beim Anbieter YouTube abgespielt.)

    Am 1. Dezember 2019 werden nicht nur die Kirchengemeinderäte, sondern auch die Mitglieder für die 16. Württembergische Landessynode gewählt.

    Die Landessynode wird direkt von den Gemeindegliedern gewählt. Sie ist die gesetzgebende Versammlung der Kirchenleitung. Ihre Aufgaben ähneln denen von politischen Parlamenten.

    Die Evangelische Landeskirche in Württemberg ist die einzige Gliedkirche der Evangelischen Kirche in Deutschland, in der die Mitglieder der Landessynode direkt von den Gemeindegliedern gewählt werden (Urwahl). Die Synodalen werden in Wahlkreisen für sechs Jahre gewählt.

    Wer kandidiert in Ihrem Wahlkreis für die Landessynode?
    Finden Sie es mit Hilfe der Kandidierendendatenbank hier heraus.

    Die Landessynode auf einen Blick auf www.kirchenwahl.de

  • addremove Die Kirchenwahl in unserer Gemeinde

    Geben auch Sie am 1. Dezember 2019 Ihre Stimme bei der Kirchenwahl ab!

    Haben Sie Fragen zur Wahl, die Ihnen auf www.kirchenwahl.de nicht beantwortet werden? Dann wenden Sie sich an unser Pfarramt, Ihre Pfarrerin Sylvia Unzeitig oder an amtierende Kirchengemeinderätinnen und -räte.

    Auch wenn Sie für die Kirchenwahl kandidieren möchten, stehen wir gerne zur Verfügung! Melden Sie sich bei Interesse mit ihren Fragen und Gedanken ganz unverbindlich bei Pfarrein Sylvia Unzeitig (Tel: 5 12 63) oder einem anderen Mitglied des Kirchengemeinderates. Und scheuen Sie sich nicht, auch Menschen in ihrer Umgebung anzusprechen und der Kirchengemeinde vorzuschlagen.

    Informationen zu den Kandidatinnen und Kandidaten zur Wahl der Landesyndode finden Sie ab Oktober 2019 auf www.kirchenwahl.de.

Hier finden Sie Ereignisse der letzten Zeit oder Vorankündigungen

Friedenskirche wird 20 Jahre alt!

Kaum zu glauben, aber vor der Jahrtausendwende wurden hierzulande noch neue Kirchen erbaut! Die Friedenskirche in Hardt ist eine der wenigen davon. Nach jahrzehntelangem Mühen haben es die Hardter durch Beharrlichkeit, Gottvertrauen und unzähliger Spenden geschafft: im Juli 1999 erfolgte die...

mehr

Kirchenumbau im Zeitplan

Unser Architekt Frank Brauneisen hat nicht zuviel versprochen: bis Pfingsten war sein ehrgeiziges Ziel, die Kirche weitgehend fertig zu haben, und wie man auf dem Foto sieht, stehen schon die Prinzipalien - die Hauptausstattungsstücke einer evangelischen Kirche: Taufstein, Altar und Kanzel - an...

mehr

Hardter Weg auf den Spuren Jesu ein voller Erfolg!

Der von den Hardter Kirchengemeinderäten Joachim Thumm, Wolfgang Raisch und Elke Melchinger konzipierte Passionsweg hat am Palmsonntag und am Ostermontag zahlreiche Menschen aus der näheren und auch ferneren Umgebung angezogen. In 12 Stationen ging der Weg dem Leben Jesu nach – von der Geburt bis zu...

mehr

Veranstaltungen im Kirchenbezirk Nürtingen

  • Meldungen aus der Landeskirche

  • 12.11.19 | Kirchengemeinden und die Schöpfung

    Der Evangelische Kirchengemeindetag in Württemberg veranstaltet am Samstag im Hospitalhof Stuttgart seine Mitgliederversammlung; im Mittelpunkt steht das Engagement der Gemeinden bei der Bewahrung der Schöpfung.

    mehr

  • 11.11.19 | Reinschnuppern ins Berufsleben

    Rund 40 Firmen und Institutionen stellen sich bei der Berufsmesse der Freien Evangelischen Schule Stuttgart am kommenden Freitag vor. Mit dabei ist auch der Oberkirchenrat der Evangelischen Landeskirche in Württemberg.

    mehr

  • 11.11.19 | EKD-Synode: Mehr Einsatz für Frieden

    Die Synode der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) befasst sich bei ihren Beratungen in Dresden vor allem mit dem Thema Frieden. Auch Vertreter der württembergischen Landeskirche nehmen an der noch bis einschließlich Mittwoch dauernden Tagung teil.

    mehr